Aussaat Mai 2018

Während unser Essinger Storchenpärchen sein Gelege hegt und pflegt, ist für die Eh-Da Initiative die Zeit zur Saatvorbereitung sowie die erstmalige Aussaat gekommen.

Mit Saatgut, Rechen und der geliehenen Walze der Firma Boels aus Bornheim ging es jetzt ans Werk.

Unsere vorjährige „Handarbeit“ am Hinkelstein, jetzt von Löwenzahn fast schon überwuchert, wurde dankenswerterweise vom Weingut Glas diese Woche nochmals mit der Kreiselegge bearbeitet.

Der Blühstreifen an der Pferdekoppel von Sigrid Schork wurde ebenfalls vor zwei Wochen vom Weingut Glas vorbereitet und das Saatgut konnte in die fein lockere Erde eingebracht und angewalzt werden.

Am Eck Mühl- und Brühlstraße in der Einmündung zum Pfaffenhohl direkt am Hainbach gestalteten sich die Bodenarbeiten ein wenig schwieriger.

Wurzelwerk des vom Windbruch betroffenen Kirchbaumes aus dem Jahr 2017 sowie der dort gelegene Abflusskanal waren nur mit einer Handfräse zu umgehen. Aber auch hier konnte final die Einsaat vorgenommen werden.

Am Skater-Platz

sowie auf der gegenüberliegenden Seite hinter der Birnbaumfläche, am Flösselhohl, wurden von Bernhard Pabst mit dem Traktor die Vorarbeiten geleistet und heute Morgen begleitet von viel Sonne die Einsaat und Anwalzung vorgenommen.

Wir sind gespannt, wie sich die Aussaat entwickelt und stehen zur erstmaligen Mahd parat.

Herzlichen Dank an das Weingut Glas und an Bernhard Pabst für die geleisteten Bodenarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.